DIE HEILIGE JUNGFRAU ROSA MISTICA MONTICHIARI BRESCIA

Sponsored Links and Publicity


 

die heilige jungfrau Rosa Mistica


Sponsored Links and Publicity


Die sehende Pierina Gilli sah die Heilige Jungfrau Rosa Mistica oft nach den im Buch erwaehnten Erscheinigungen.
Die Heilige Jungfrau Rosa Mistica sagte Pierina Gilli den 5 November 1974: " Ueberall wo ich sein werde, werde ich viele Gottesgnaden mitnehem ."
Am 8 Dezember begleitet der Erzengel S. Raphael die Madonna Pellegrina (Er ist der Engel der Besserung gegen die Teufelgefaehrdungen .)

PIERINA GILLI

Die sehende Pierina Gilli

Montichiari 3.8.1911 12.1.1991


Der Beschluss der Kongregation fuer die Verbreitung des Glaubens (A.A.S. Nr. 58/16 vom 19 Dezember 1966), der die Verordnung 1399 (abs. 5) und 2318 abschafft, wurde von S. H. Paul VI am 14. Oktober 1966 genehmigt. Dem Willen S. H. gemaess, wurde er dann veroeffentlicht und deshalb:
"Ist es nicht laenger verboten Schreiben ueber neue Erscheinungen, Enthuellungen, Visionen, Weissagungen und Wunder, ohne ein Imprimatur zu verbreiten." Das Vatikanische Konzil hat das Informationsrecht anerkannt und nach dem 15. November 1966 gelten die genannten Verordnungen nicht mehr (Katholische Dokumentation Nr. 1488, S. 327)

 

WENDEN WIR UNS AN DEN GOTT MIT LEBENDGIEM GLAUBEN.

Oh, Jesus, Du hast gesagt: " Wenn zwei Personen um die gleiche Gnade zusammen bitten, wird sie ohne weiteres vom Himmelvater gegeben."

Wir alle zusammen bitten um diese Gnade... (Für unsere spirituelle und körperliche Beduerfnisse).

Du hast auch gesagt: " Bietet und ihr werdet bekommen, seid sicher, das gehoert euch schon."

Aufgrund deines Wortes bitten wir um diese Gnade: Frieden in unseren Familien und wir sind sicher, dass wir bekommen werden, was wir mit sicherem Glauben bitten.

Du Hast gesagt, Jesus,: " Alles was Ihr in meinem Namenwollt, wird euch von meinem Vater gegeben."

Vater, in Namen Jesus, indem wir Dir die Geheimnisse der Rettung und die ununterbrochenen Erneuerung dieser Geheimnisse auf den Altaren der Welt ueber Maria anbieten, bitten wir Dich, hoffnungsvoll, um Frieden in der Welt.

Fuer das perfekte Opfer, Vater, in dessen Namen alles gegeben wird, erfuelle unsere Wuensche.

Maria, unsere Vermittlungsmutter, die alle Gnaden kann, tritt fuer uns ein.

Rosa Mistica bete Jesus fuer uns. (dreimal).

3

UM SPEZIELLE GANDEN ZU BEKOMMEN......

( Wie von der Heiligen Jungfrau angeraten) 12 Tage intensiv beten. Oefter zum Sakramenten gehen : Konfession un Kommunion, um

IHREN TRIUMPH

zu beeilen.

Keine Angst vor der Konfession; Jesus Christus selbst wartet auf Euch und ersetzt den Priester, um Euch nicht nur seine Verzeihung sondern auch seine Kraft, Licht und Gnaden zu schenken.


********

" IN DEM BILD IST DER LINKE AUGE DER MADONNA LEBENDIG...."

4

SEHR KRAEFTIGE NOVENE

Vom ersten bis zum zwoelften Tag des Monats der dreizehnte Tag ist Gnadentag.

ZU MARIA SS. ROSA MISTICA

Unbefleckte Heilige Jungfrau, Gnadenmutter, Rosa Mistica, zur Ehre Deines Sohenes, legen wir uns auf die Knieen vor Dir, um den Gott um Barmherzigkeit anzufliehen nicht durch unsere Verdienste sondern durch die Guete Deines Herzens, wir bitten um Hilfe und Gnaden und sind sicher, dass Du sie erfuellst.
Ave Maria usw.

Jesus Mutter, Koenigin des Rosenkranzes und Mutter der Kirche, fuer die Welt in Zwietrachten um das Geschenk der Einheit und des Friedens bitten wir sowie auch um alle Gnaden, die uns und die Herzen Deiner Soehne uebertreten lassen!
Ave Maria usw.

Rosa Mistica, Koenigin der Apostel, lasse um die eucharistischen Altare zahlreiche religioese Berufungen bluehen, die durch die Heiligkeit das Lebens den Reich Deines Sohenes Christus in aller Welt werbeiten koennen! Fuelle uns auch mit Deinen himmelischen Geschenken!
Salve Regina, usw
Rosa Mistica, Mutter der Kirche, bete fuer uns !
( Mit Kirchengenehmigung)

Fuer den Triumph von Rosa Mistica, Berufungen, frieden, Heiligkeit der Priester und der Familien werrichtet dieses Gebet jeden Tag. Danke.

5

FOR TRINKEN ODER NASS MACHEN MIT GNADENWASSER

( Beruehrt direkt von den Haenden der Madonna " Rosa Mistica").

Wunderwasser fuer Seele und Körper, wo der Gott mit Macht und Ruhm heilen kann, hat die Heilige Jungfrau folgendes Gebet empfohlen:

JESUS
HABE MITLEID MIT MIR
DEIN BARMHERZIGKEIT IST GROSS
RETTE MICH !!!!

Dann das Heilige Kreuz kuessen als Zeichen der Verzeihung der Suenden.

MARIA BRINGT UNS ZUR EUCHARESTIE, ZU JESUS
WEG, WAHRHEIT UND LEBEN.

6

VERTRAUENSROSENKRANZ

" Jesus ich vertraue auf Dich! Sage es immer wieder, ich hoere Dich mit grosser Freude und mit grosser Liebe jedesmal wenn Du aussprichst:

JESUS ICH LIEBE DICH UND TRAUE ZU DIR ZU ! "

Das vertrauensrosenkranz ist wie folgt zu verwenden. Man muss so anfangen:
Pater Noster, Ave Maria und Glaubengebet sprechen.
Dann mit einem normalen Rosenkranz bei den Kernen fuer Pater Noster folgendes Gebet sprechen:

" Oh Blut und Wasser aus dem Herzen von Jesus als
Quelle fuer Barmherzigkeit fuer uns, ich traue
zu dir !."

Bei den Kernen fuer Ave Maria, spreche zehn mal:

JESUS, ICH LIEBE DICH UND TRAUE ZU DIR.

Zum Schluss, wiederhole:

JESUS LICHT ich vertraue auf Dich!
JESUS WEG ich vertraue auf Dich!
JESUS WAHRHEIT ich vertraue auf Dich!
JESUS LEBEN ich vertraue auf Dich!
JESUS FRIEDE ich vertraue auf Dich!

JESUS SCHENKE UNS
DEINE LIEBE UND FRIEDEN

Danke Jesus!
7

AN DER QUELLE

Die Soehne die zu meinen Fuessen kommen, werden mich immer antreffen.

"GEISTIG LEBEND"

Wenn ihr betet und den Rosenkranz betet

BETE ICH MIT EUCH

zusammen mit meinem Gefolge von Engeln!

AUF DEM BILD IST DAS LINKE AUGE DER MUTTERGOTTES LEBENDIG...

Allein diese Tatsache duerfte genuegen um uns alle als Glaubensbekennntnis dorthin eilen zu lassen, wo die Anwesenheit von Maria Rosa Mistica sich am staerksten bemerkbar macht.
Lasst Euch nicht von Regen, Kaelte, Eis oder Schnee abhalten: die
Jungfrau laesst Euch von Ihren Engeln abholen und wieder nach Hause bringen.

ES IST EIN AKT VON LIEBE
GEBET, OPFER UND BUSSE
FUER IHREN TRIUMPH
Die Himmlische Mutter ist in Grosszuegigkeit unuebertroffen...

8

VERTRAUENSKRANZ

Aus dem Buch der Goettlichen Gnade:

Wer diesen Kranz beten wird, wird immer gesegnet sein und im Willen Gottes handeln. Ein grosser Friede wird in ihre Herzen dringen und eine grosse Liebe wird ueber ihre Familien kommen.
Eines Tages wird die Gnade vom Himmel fallen, wie ein Regen der Barmherzigkeit.

So wirst du beten:
Vaterunser, Ave Maria, Kredo

An den Perlen des Vaterunsers:
Ave Maria, Mutter Jesus ich vetraue mich Dir an und weihe mich Dir.

An den Perlen des Ave Maria (10 Mal):
Koenigin des Friedens und Mutter der Barmherzigkeit,ich vertraue mich Dir an.

Zum Ende:
Mutter Maria ich weihe mich Dir
Mutter Maria zu Dir nehme ich Zuflucht
Mutter Maria Dir gebe ich mich hin

9

ZEUGNISSE

Maria Rosa Mistica hat viele Wunder gewirkt, auch Heilungen wo die menschliche Wissenschaft machtlos war:

13. Oktober 1990. Eine alkoholsuechtige Hausfrau, mit einem schweren geistigen und koerperlichen Zusammenbruch, war zur Feier der eucharistischen Versoehnung zur Quelle gekommen. Sie spuerte eine penetranten Duft und als sie wieder zu Hause war, merkte sie, dass sie geheilt war. Das Jahr darauf kehrte sie zum gleichen Anlass zur Quelle zurueck um der Muttergottes zu danken.

Ein brandiges Bein, das innerhalb von 24 Stunden haette amputiert werden muessen, wurde mit dem Wunderwasser benetzt und heilte augenblicklich.


Eine schwere Entkalkung an den Beinen eines zweijaehrigen
Maedchens, heilte nach einem Bad in Becken der Quelle.

Ein zweijaehriges Kind, dem Tode nahe weil es Salzsaeure getrunken hatte, heilte ohne jeder Wunde nachdem es mit wenigen Tropfen des Wassers der Maria Rosa Mistica benetzt wurde.

Viele Geburten in Faellen wo eine Schwangerschaft unmoeglich war.

10

Ein zweijaeriges Maedchen mit Muskeldistrophie, heilte augenblicklich nachdem es mit dem Wasser der Maria Rosa Mistica benetzt wurde.

Glaeubige haben, nach vielen Jahren grosser Schwierigkeiten, eine sichere und dauerhafte Arbeit und eine Wohnung gefunden.

Ein Priester hatte das ihm von Jesus anvertrante Amt verlassen. Durch die Hilfe seiner Schwester die zu Rosa Mistica betete, kehrte er zur Kirche zurueck. Heute widmet er sich zusammen mit seiner Schwester der Unterstuetzung aller Beduerftigen.

Nach einer Pilgerfahrt nach Montichiari ging ein Maedchen in die Klausur und ein Gleichaltriger wurde Missionspriester.

Die Liste der Wunder koennte unendlich weitergehen. Rosa Mistica hilft Euch nicht nur in Montichiari, bei der Wunderquelle, sondern auch in den Wohnungen der Familien, die Sie ehren.


EINE GEBETSSTUNDE

AUCH JEDEN TAG ZUM TRIUMPH VON MARIA ROSA MISTICA IN DER KIRCHE ODER ZU HAUSE, ALLEIN ODER MIT FREUNDEN, ZU WIEDERHOLEN, UM SICH SCHUTZ UND GEISTIGE GNADEN ZU SICHERN.
SEIT APOSTELN UND VERKUENDET ERGEBENHEIT UND DAS KOMMEN VON ROSA MISTICA UM IHREN TRIUMPH ZU FEIERN.

11

MONTICHIARI

Im Jahre 1947 und spaeter im Jahre 1966, sah und sagte Sie die Verwirrung, das Fehlen an Berufungen, das Vordringen des Atheismus und die Korruption der Sitten, voraus.
Aus diesem Grund rief Sie zur Rueckkehr zum Geiste der Heiligen Gruender (Institute und Seminare), zum ROSENKRANZ, zur VEREHRUNG und zur WIEDERGUTMACHENDEN KOMMUNION auf!
Mit ihren wiederholten Aufrufen zum GEBET und zur BUSSE, klaert
und ergaenzt die Muttergottes Ihre Botschaft:

in Fatima fuer die einzelnen Seelen
in Bonate fuer die Familie
in Montichiari fuer die Kirche und die Berufungen.

Dies ist das im Text erlaeuterte Vorhaben und am 19. Mai 1970 erklaert die Muttergottes, dass Montichiari ein zweites Lourdes sein koennte.

Auch wenn noch die endgueltige Bestaetigung aussteht, gibt es wirkliche Wunder.
Der Heilige Vater Paul VI, beauftragte Seine Exzellenz G. Benelli
anlaesslich eines wiedergutmachenden eucharistischen Gottesdienstes im Dom von Montichiari, am 3. April 1969,seinen apostolischen Segen zu ueberbringen.

12

Paul VI wurde das Buch ueber ROSA MISTICA ueberreicht und er selbst hat in seinem Zimmer die Statue der Muttergottes ROSA MISTICA.
Tausende davon sind als Pilgerin verbreitet und ueberall bringen sie unzaehlige Gnaden!

Viele Bischoefe haben ihren Segen und ihren Dank fuer das Buch "ROSA MISTICA" ausgedrueckt. Unter diesen:

+ Kard. John Wright - Prefekt der Klernskongregation - Rom
+ Mons. Ferdinando Lambruschini - Erzbischof von Perugia.
+ Mons. Settimio Todisco - Erzbischof von Brindisi.
+ Mons. Salvatore Sorrentino - Bischof von Pozzuoli.
+ Mons. Paolo Carta - Erzbischof von Sassari.
+ Mons. Natale Mosconi - Erzbischof von Ferrara.
+ Kard. Corrado Ursi - Erzbischof von Neapel.
+ Mons. Arrigo Pintonello - Ordinarius fuer das Heer - Rom.
+ Mons. Piccinelli Bernardino - Bischof von Ancona.
+ Mons. Giuseppe Almici - Erzbischof von Alessandria (dieser stammt aus Brescia, wie die Heute verstorbenenen Bosio und Bosetti, die im ersten Untersuchungsausschuss zustimmend eingestellt waren.)

13

DIE GROSSE BOTSCHAFT

Wie in Fatima, nach der Vision der Hoelle, lehrte Sie: "Oh Jesus, vergib unsere Schulden, bewahre uns ... usw." und legte die Ergebenheit ihrem UNBEFLECKTEN HERZEN FEST.
So soll heute der 13. jeden Monats dem Mistischen Koerper, Glieder Jesus, dessen Mutter Rosa Mistica ist, gewidmet werden.

Am Morgen um 5 Uhr 30 (nicht fuer Schlafende) des 13. Juli 1947 erschien die heilige Jungfrau inmitten eines blendenden Lichtes.
Ein wunderschoene DAME, in feinsten weissen Atlas gekleidet, der im Lichterglanz silberne Reflexe hatte. Ein am Hals befestigter weisser Mantel huellte Sie von Kopf bis Fuss ein, und liess nur an der Stirn einige hellbraune Locken sehen. Der Mantelsaum war aus feinster Goldstickerei.
Die Jungfrau oeffnete die Arme und mit ihnen den Mantel. An Stelle der drei Schwerte, zeigte Sie auf der Brust drei Rosen: WEISS, ROT und GOLDGELB.
14

Am rechten Arm trug Sie einen wunderschoenen Kranz mit einer schoenen Medaille an seinem Ende.

Pierina Gilli kniete in Extase neben den Schwestern mit denen sie gebetet hatte und die himmlische Dame sprach mit einem suessen Laecheln:

"Ich bin die Mutter von euch allen. Der Herrgott schickt mich um eine NEUE MARIEN - ANDACHT allen maennlichen und weiblichen religioesen Instituten und Kongregationen, sowie den Weltgeistlichen zu verkuenden.

Den Instituten und Kongregationen die mich ehren werden, verspreche ich meinen Schutz: sie werden mehr Berufungen zu verzeichnen haben, weniger Seelen die den Herren mit Todsuenden beleidigen, weniger Verraete gegen die Berufungen und groessere Heiligkeit der Geistlichen.

Ich wuensche, dass der 13. jeden Monats ein MARIENTAG sei, dem jeweils 12 Gebetstage zur Vorbereitung vorausgehen sollen.

Dieser Tag soll eine Verguetung fuer die gegen den Herrgott gerichteten Beleidigungen sein.

15

Geheiligt sei dieser Tag mit Gebeten, der HEILIGEN MESSE, dem ROSENKRANZ und der ANDACHTSSTUNDE.

Ich wuensche, dass der 13. Juli zu Ehren von Rosa Mistica, insbesonders in den Instituten, gefeiert wird.

An diesem Tag - sprach Sie mit einem seligen Ausdruck weiter - werde ich auf die Institute und religioesen Kongregationen, die mich verehrt haben, unzaehlige Gnaden und heilige Berufungen verbreiten."

Und am 22. Oktober 1947 - nach dem Wunder des aus dem Kruzifix auf das Kelchtuch entsprungenen Blutes - fuegte Sie hinzu:

"Ich habe mich als Vermittlerin zwischen die Menschen gestellt, insbesonders zugunsten der frommen Seelen, weil mein goettlicher Sohn, leid der dauernden Beleidigungen, Seine Gerechtigkeit walten lassen wollte.

Ich garantiere meine Unterstuetzung fuer ein Wiedererwachen des Glaubens und damit die Erlesenen Seelen zum urspruenglichen Geist ihrer Heiligen Gruender zurueckkehren werden."

16

WAS WILL DIE MUTTER GOTTES

Erklaerung:

1. Vorausgesetzt, dass der MARIENTAG jeden Monat gefeiert wird;

2. muss jeder, der besondere Gnaden wuenscht, 12 Gebetstage voransetzen;

3. und das (12 Gebetstage) mindestens einmal im Jahr.

* * *

Der 13. jeden Monats, sei ein MARIENTAG zur Wiedergutmachung:

Die heilige MESSE sei empfunden als waere es die letzte unseres Lebens, fuer uns und fuer die Seelen.

Der ROSENKRANZ ... die Mysterien seien fuer uns gedacht (s. S. 25).

Die ANDACHTSSTUNDE ... um Jesus zu troesten, der so beleidigt und verlassen wurde!

Um besondere Gnaden, Berufungen zu erhalten, koennen diese 12 Vorbereitungstage (Rosenkranz, Predigt, Segnung) jeden beliebigen Monat abgehalten werden.

17

Wo so gebetet wurde, gab es Gnaden und Berufungen!
Viele kamen und kommen um zu danken!

* * *

Ueber die Berufungen werden viele Kongresse, Treffen und Diskussionen abgehalten, aber es fehlt die von Jesus gestellte Hauptbedingung: "BETET zum Herren des Getreides, damit Er Arbeiter auf sein Feld sende". Mt. 9,38.

* * *

"Wievile Hochmuetige haben durch die Anbetung von Maria, den Weg zur Demut gefunden!

wieviele Jaehzoernige den Weg zur Sanftheit,

wieviele Blinde zum Licht,

wieviele Verzweifelte zum Vertrauen,

wieviele Kranke zur Genesung!"

"Unnuetz ist es auf die Rettung und Heiligung der Seele zu hoffen, ohne Maria!"
(Hl. Alfonso M. de'Lignori)

* * *

18

WAS VERSPRICHT DIE MUTTERGOTTES ?

"Sie werden von mir beschuetzt werden"

"Sie werden zahlreiche und heilige Berufungen zu verzeichnen haben". Betet zum Herren des Getreides. Mt. 9,38.

"Weniger Seelen die den Herren mit Todsuenden beleidigen". Die Gruender zitterten bei dem Gedanken, dass einer der Anhaenger in Todsuenden leben koennte!

"Weniger verratene Berufungen" Die Abfaelle sind zahlreich, ueberhaupt wo man nicht betet, wo man nicht mit wahrem Glauben betet, waehrend die Welt eindringt ... oder man sich versoehnt. Waehrend der Apostel verkuendet: "Die Welt ist fuer mich ein Kreuz und ich fuer die Welt!" Joh. 6,10.

"Heiligkeit der Geistlichen!" Das ist das wahre Salz und Licht fuer die Seelen.

Ein gutes Gebet ist Licht, ist Segen: dieses Opfer des Gebetes ist eine Notwendigkeit!

* * *
19

Der Engel in Fatima, nach einer tiefen Andacht, mit einem dreifachen Gebet, kommunizierte Lucia, Giacinta und Francesco aus dem in der Luft schwebenden Kelch und Hostie mit diesen Worten:

"Nehmt den Koerper und das Blut Christi, der von den undankbaren Menschen so entsetzlich beleidigt wurde! Macht Ihre Verbrechen wieder gut und troestet EUREN GOTT."

In den Kirchen feierte man einmal den ersten Freitag des Monats (einige machen es noch). In den Instituten hielt man auch die Uebung des Guten Todes ab. Im allgemeinen haelt man noch die monatliche Einkehr ein, die jedoch wenig Sinn hat, wenn die Andacht nicht im Geiste der Wiedergutmachung geschieht.
Wiedergutmachung fuer uns und unseren Naechsten!

* * *

Die Muttergottes ruft dazu auf das Evangelium zu leben:
"Wenn ihr nicht Busse ueben werdet, werdet ihr alle verderben!"

* * *

Die Anbetung der drei Idole auf der Welt:
"Die Begierde des Fleisches.
Die Begierde der Augen.
Die Hochmut des Lebens!" 1Joh. 2,16

"Viele verhalten sich als Feinde des Kreuzes Christi ... und ruehmen sich ueber Dinge ueber die sich schaemen sollten" Fil. 3,18.

20

WIEDERHOLTE WORTE

Wiederholte Worte, die von wenigen in Tat umgesetzt werden!

Busse - Busse - Busse! (Lourdes)
Busse - Opfer - Rosenkranz! (Fatima)
Gebet und Busse
Gebet und Busse (Bonate)
Gebet und Busse!
Gebet - Opfer - Busse (Montichiari)

16 - 22 November 1947

"Die Christen deines italienischen Landes sind diejenigen, die unseren Herren, meinen goettlichen Sohn Jesus, mit Suenden gegen die heilige Unschuld am tiefsten beleidigen.
Unser Herr, mein goettlicher Sohn Jesus, ist es leid schwere Beleidigungen von den Menschen wegen Suenden gegen die heilige Unschuld zu ertragen.
Er moechte eine Flut von Strafen schicken.
Ich bin eingetreten damit er noch einmal Barmherzigkeit walten laesst. Deshalb verlange ich GEBETE und BUSSE, zur Wiedergutmachung dieser Suenden.
Den Geistlichen empfehle ich - fuhr sie fort - dass sie sich einsetzen sollen um die Menschen aufzufordern nie wieder diese
Suenden zu begehen."

21

DIE STUNDE DER GNADE

Jedes Jahr soll ueberall am 8. Dezember mit GEBET und BUSSE die STUNDE der GNADE vorbereitet werden.
Dreimal jeden Tag soll mit offenen Armen der Psalm "Miserere" gesprochen werden.

Inmitten eines strahlenden Lichtes, stellte sich die Muttergottes vor:

"ICH BIN DIE UNBEFLECKTE EMPFAENGNIS ...

ICH BIN MARIA DER GNADE, MUTTER MEINES GOETTLICHEN SOHNES JESUS CHRISTUS.

BEI MEINER ERSCHEINUNGEN IN MONTICHIARI WUENSCHE ICH
"ROSA MISTICA"
GENANNT ZU WERDEN.

ICH WUENSCHE, DASS JEDES JAHR AM 8. DEZEMBER zur Mittagsstunde die STUNDE DER ALLUMFASSENDEN GNADE zelebriert werde.

Durch dieses Vorgehen erlangt man zahlreiche koerperliche und geistige Gnaden."

Dann liess die himmlische Mutter ein Teil des Paradieses sehen, Ihr wunderbares Herz, von einem freudespendenden Licht umgeben und sagte:

22

"DAS IST DAS HERZ, DAS DIE MENSCHEN SO SEHR LIEBT, waehrend der Grossteil von ihnen es mit Beleidigungen vergeltet ...!


DIE WUNDERQUELLE

Viermal erschien die Jungfrau ROSA MISTICA bei den Fontanelle:

SONNTAG IN ALBIS - 17 APRIL 1966

"Mein goettlicher Sohn Jesus ist die Liebe ... und er schickte mich um diese Quelle wunderwirkend zu machen...

Als Zeichen der Busse und Purifikation, kuesse diese Stufe, steige dann einige Stufen tiefer..., bleib stehen, gib einen weiteren Kuss und steige tiefer...

(Die heilige Jungfrau kam hinter ihr her: man konnte Ihre baren Fuesse sehen).

Kuesse zum dritten Mal die Stufe ... - dann fuegte Sie hinzu - und hier soll ein Kreuz errichtet werden.

23

(Mit der linken Hand zeigte die Muttergottes die Stelle an).

Die Kranken und all meine Soehne, bevor sie das Wasser nehmen oder trinken, sollen meinen himmlischen Sohn mit einem herzlichen Kuss um Verzeihung beten!".

Die Muttergottes verneigte sich und beruehrte mit Ihren Haenden das Wasser an zwei Stellen.

Dann sagte Sie mit sanfter und wuerdevollen Stimme:

"Sei all meinen Soehnen offenbart was mein Sohn Jesus im Jahre 1947 wuenschte.

"Ja" - antwortete Pierina.

Im Jahre 1947 aeusserte ich in der Kirche Seine Wuensche und meine Botschaft.

Ich wuensche und wiederhole es, dass die Kranken und all meine Soehne zur Wunderquelle kommen sollen!"

* * *

Am 13. Oktober 1976 wurde bei den Fontanelle, mit Hilfe der Glaeubigen auf einer grossen Platform ein grossartiges 4 Meter hohes Kreuz errichtet.

24

13 MAI 1966 (2.Erscheinung)

"Die Nachricht unseres Kommens zur QUELLE, sei ueberall verbreitet.

Mein himmlischer Sohn ist Liebe ..., die Welt laeuft ins Verderben: ich habe nochmals Barmherzigkeit erwirkt und deshalb hat Er mich wieder nach Montichiari geschickt um die Gnade Seiner Liebe zu bringen ...!

Um die Menschheit zu retten, braucht es Gebet ... Opfer ... Busse!
Ich wuensche, dass hier ein bequemes Becken erbaut wird, um die Kranken einzutauchen.

- Wie soll die Quelle genannt werden?

- Die Quelle der Gnade

- Und Euer Name?

- ROSA MISTICA

Ich bin gekommen um Liebe, Einheit und Frieden in die Seelen meiner Soehne zu bringen. Ich fordere dazu auf keinen Schmutz auf die Barmerhizgeit zu werfen!
Meine Liebe umfasst die ganze Menschheit!

- Was soll hier bei den Fontanelle gemacht werden?

- GUTE WERKE zugunsten der Kranken die hierher kommen werden! - antwortete Sie."

25

9. JUNI 1966 (3. Erscheinung)
"Fronleichnam"

Die Muttergottes sagte:

"Mein goettlicher Sohn hat mich heute wieder geschickt...

Heute FRONLEICHNAMSTAG, Fest der EINIGKEIT, Fest der LIEBE ..."

Die Arme oeffnend, fuhr Sie fort:
"Wie sehr wuensche ich, dass dieses Getreide EUCHARISTISCHES BROT wird fuer viele WIEDERGUTMACHENDE KOMMUNIONEN!"

Die Augen zum Himmel wendend, sagte Sie dann mit Ihrer sanften und hochwuerdigen Haltung:

"Ich wuensche, dass dieses Korn, in viele PARTIKELN umgewandelt, nach Rom komme und am 13. Oktober nach Fatima gelange!

Ich wuensche, dass hier ein Schutzdach errichtet wird, unter das die Statue mit auf die Quelle gerichteten Blick, gestellt werden soll!"

Dann fuegte Sie hinzu:

"Am 13. Oktober soll die Statue in einer Prozession hierher gebracht werde: zuvor jedoch wuensche ich, dass die Einwohner von Montichiari sich meinem HERZEN weihen.

26

Ich ermahne die Soehne von Montichiari sich der Gnaden meines goettlichen Sohnes wuerdig zu erweisen.
Sie sollen deshalb ihre Suenden bereuen und wieder vorbildliche Christen ... der ganzen Welt zum Beispiel sein!
Montichiari ist die Ortschaft, die mein goettlicher Sohn auszeichnen will, indem er mich schickt um seine Gnaden zu verteilen!"

6. AUGUST 1966 (4. Erscheinung)
Verklaerung Christi

Ueber zweihundert Leute beten mit Andacht.

Um 15 Uhr sieht man eine strahlende Wolke, wie ein silbernes Band.

Die hl. Jungfrau ROSA MISTICA schwieg einige Zeit lang. Dann sagte Sie:

"Mein goettlicher Sohn Jesus hat mich wieder geschickt um die Weltvereinigung der WIEDERGUTMACHENDEN KOMMUNION anzustreben und dies sei am 13. Oktober.

27

Es sei in aller Welt diese heilige Initiative verbreitet;
sie muss dieses Jahr zum ersten Mal beginnen und dann jedes Jahr wiederholt.

Die heilige Jungfrau forderte auf und versprach folgendes:

" Allen Priestern und Glaeubigen, welche diese eucharistische Praxis durchfuehren, ist Ueberfluss an meine Gnaden zugesichert.

Man soll dem geliebten Sohn Papst Paolo Weizen kommen lassen und sagen, dass er mit unserem Besuch gepriesen ist."

Dann laechelnd sagte sie weiter:

" Das ist der Weizen seines Brescianer Landes.... Montichiari.....! Man soll sagen, was mein Gottessohn Jesus Christus wuenscht..... so wie auch fuer Fatima.....!"

Pierina fragte wieder: " Wass soll man mit dem restlichen Weizen tun ?"

" Mit dem restlichen Weizen sind kleine Brote zu machen und an einem bestimmten tag hier an der Quelle zu verteilen als Erinnerung unseres Besuches und als Verdanken seitens der Soehne, welche die Felder bestellen."

(Die Verteilung erfolgt am 13 Oktober.)

28

Im grossen Glanz und laechelnd sagte die heilige Jungfrau hinzu:

" Nach meiner Himmelfahrt habe ich mich immer als Vermittlungsmutter zwischen meinen Sohn Jesus Christus und aller Menschheit dazwischengestellt.

Wieviele Gnaden haben ich in diesen Jahrhunderten geschenkt.....

Wieviele Gunstbezeigungen....! Wieviele Strafen habe habe ich gestoppt....!

Wieviele Besprechungen habe ich mit den Seelen gehabt...!

Wievile Besuche habe ich auf die Erde abgestattet, um meine Botschaften zu bringen.... (und mit traurigem Gesicht)
aber die Menschen beleidigen weiter den Gott...!

Das ist der Grund warum ich die welteinigung der Widergutmachung Kommunion wuensche !

Das ist ein Ausdruck der Liebe und der Dankbarkeit der Soehne zu dem Gott.

" Ja, Madonna ", versprach Pierina.

" Ich habe diesen Ort in Montichiari gewaelt, weil es in den Menschen, die die Felder Bestellen, demut gibt wie in Betlem.

29


IN DIESEM ORT (DIE QUELLE), WO IMMER GEBETEN WIRD, GEBEN SICH VIELE GNADEN !

Am 13 Oktober 1969 hat die heilige Jungfrau von dem geschenk der Medaille gesprochen: " Universalliebesgeschenk. Die Söhne werden mir ans Herzen legen ueberallhin mitnehmen und mit meiner Muttergnade geschuetzt ."

******
Fontanelle in Montichiari (Brescia) Italien

Weizenbild in der Kapelle von Pierina Gilli.

grano.jpg (23876 byte)

DIE WUNDERQUELLE DER GNADE

die wunderquelle der gnade

Saktuariumquelle

Rosa Mistica Saktuariumquelle Fontanelle Montichiari Brescia

" MEINE LIEBE ARMT DIE GANZE MENSCHHEIT UM "


ROSA MISTICA


GEPRIESEN SEIEN DIE FAMILIEN, DIE MEIN BILD BEEHREN.


AVE MARIA  "IN NOMINE DOMINE"


Meine Lieben,

Im Namen des Herren Jesus ... DER FRIEDE SEI MIT EUCH ... Moege Euch Maria Rosa Mistica Liebe und Frieden schenken und vom Heiligen Vater alle Gaben des Heiligen Geistes erlangen.
AMEN ... ALLELUIA!...

"Einige Verkuendigungen der heiligen Jungfrau Maria Rosa Mistica an die Hellseherin Pierina Gilli."

DIE FAMILIEN, DIE DIE HIMMLISCHE PILGERIN "MARIA ROSA MISTICA" AUFNEHMEN, werden gesegnet und beschuetzt sein, wie dieFamilien im FRIULI. Wo MARIA ROSA MISTICA aufgenommen wurde und im Augenblick des grossen Erdbebens anwesend war, wurde kein Mensch, Haus oder Strasse beschaedigt.

INSTITUTE UND KONGREGATIONEN, DIE DIE HIMMLISCHE PILGERIN AUFNEHMEN, WERDEN GESEGNET SEIN. Es werden neue Berufungen erbluehen und die bereits offenbarten werden in ihrer Heiligkeit bestaetigt. Die heilige Jungfrau segnet auch alle Einwohner dieser Orte.

Die Medaille, Geschenk ihrer allumfassende Liebe "DIE SOEHNE DIE MICH AN IHREM HERZ TRAGEN UND UEBERALL MITNEHMEN, WERDEN VON MEINER MUETTERLICHEN GNADE BESCHUETZT."

Die Jungfrau sprach: "ICH WUENSCHE UND WIEDERHOLE ES, DASS ALLE MEINE SOEHNE ALS PILGER KOMMEN SOLLEN UND IM LEIB UND SEELE KRANKE MIT SICH BRINGEN."
"... FONTANELLE DI MONTICHIARI WIRD EIN ZWEITES LOURDES WERDEN"

An zwei Stellen beruehrte die Jungfrau das Wasser, das WUNDERWIRKEND wurde.
(DIE QUELLE DER GNADE)

MIT DEN AUGEN ZUM HIMMEL UND GESPREIZTEN ARMEN SAGTE SIE MIT FEIERLICHER STIMME: "OH HERR, SENDE UEBER DIESE LIEBSTEN SOEHNE DIE ARBEITEN UM MICH BEKANNT ZU MACHEN, DAS FEUER DEINER LIEBE UND ALLE VERDIENTEN GABEN."

Ich danke Euch allen, die mir mit dem Gebet, mit troestenden Worten und hauptsaechlich mit euren Bezeugungen helfen. Schreibt mir und schickt sie mir zum Lob Gottes und um diesen schweren Weg weiter zu begehen.

Bei dieser Gelegenheit, danke ich Euch fuer die Zusammenarbeit, fuer die Achtung und fuer die Hilfe. Ich gruesse Euch und gedenke Eurer jeden Tag in meinen Gebeten.

GOTT SEGNE EUCH UND EURE FAMILIEN.

BETET FUER MICH, DANKE.


AVE MARIA GEBETSZIRKEL "ROSA MISTICA" FUER IHREN TRIUMPH

GOTT SEI GEDANKT


Jeden Tag eine Gebetsstunde fuer den Triumph von Maria Rosa Mistica, um die Geistlichen zu erleuchten, die Suenden zu bereinigen, fuer die abgetriebenen Kinder, fuer die Seelen im Fegefeuer und fuer folgende Zwecke:


MONTAG 15 UHR
eine Gebetsstunde fuer alle Auswanderer, fuer die Obdachlosen, fuer alle die keine Arbeit und kein Brot haben.

DIENSTAG 15 UHR
eine Gebetsstunde fuer die in Leib und Seele Kranken, fuer die aelteren Leute und fuer diejenigen, die die Verzweiflung der Einsamkeit erleben.

MITTWOCH 15 UHR
Eine Gebetsstunde fuer alle Kranken, Haeftlinge, Ausgestossenen und Suechtigen.

DONNERSTAG 15 UHR
eine Gebetsstunde fuer alle Familien, fuer die Jugend, damit Friede und nicht Hass in den Haeusern herrsche.

FREITAG 15 UHR
eine Gebetsstunde der Kinder fuer alle Kinder der Welt, Gott schuetze sie vor der Gewalttaetigkeit und den Gefahren dieser Welt.

SAMSTAG 15 UHR
eine Gebetsstunde fuer den Weltfrieden, gegen den Krieg und alle uebel die unsere Welt bedruecken.

SONNTAG 15 UHR
eine Gebetsstunde um Gott zu loben und Ihm fuer Sein groesstes Geschenk ... das Leben, zu danken.


WO IHR EUCH ZUM GEBET ZUSAMMENFINDEN WERDET, DIE MUTTERGOTTES WIRD UNTER EUCH SEIN UM EUCH
JESUS WEG WAHRHEIT UND LEBEN
ZU SCHENKEN.


VIELE WUNDERBARE ZEUGNISSE GEHEN EIN.
DIE MUTTERGOTTES MARIA ROSA MISTICA WIRKT GROSSE WUNDER IN DEN FAMILIEN ... UEBERHAUPT WENN MAN VOR IHREM BILDNISS BETET, SPUEREN VIELE LEUTE EINEN STARKEN DUFT ... IHRE ANWESENHEIT UND VIEL FRIEDEN ...
WENN MAN IHR ANTLITZ AUSICHT, IST SIE IMMER LEBENDIGER ...


Home Page   Prologue   In English   En Espagnol   En Francais   In Italiano   Reportage Fotografico


Sponsored Links and Publicity


     Copyleft © 1997 - 2020  by  WWW.DAIMON.ORG   daimonclub@yahoo.com

Linea_sfumata1C4.gif (2795 byte)

Ricerca personalizzata

Linea_sfumata1C4.gif (2795 byte)


colorfrec1.gif (483 byte) DaimonClub colorfrec1.gif (483 byte) DaimonPeople colorfrec1.gif (483 byte) DaimonArts colorfrec1.gif (483 byte) DaimonNews colorfrec1.gif (483 byte) DaimonMagik
colorfrec1.gif (483 byte) DaimonGuide colorfrec1.gif (483 byte) DaimonLibrary colorfrec1.gif (483 byte) C.W. Brown colorfrec1.gif (483 byte) Banner Links colorfrec1.gif (483 byte) DaimonHumor

website tracking

Daimbanlink.jpg (8751 byte)

daimonologyban1.jpg (10828 byte)website tracking